Teilnehmer

Du möchtest auch einmal teilnehmen?

Dann melde Dich bei unserem Mailverteiler an.

Damit erhältst Du alle Informationen zum Event, zur Startplatzvergabe etc. vor dem Event per Mail von uns.

Ca. 1 Monat vor der verbindlichen Meldung zur Teilnahme bekommt Ihr dann einen detailierten Ablaufplan.

 

Was Teilnehmer wissen sollten:

Wichtige Regelungen beim NeussEnduro

 

Es werden nur straßenzugelassene, der STVO entsprechende, einspurige Fahrzeuge mit mind. 600 ccm Hubraum (Ausnahmen nach nur nach Absprache) zugelassen.

Reise- / Großenduros haben bei zeitgleicher Anmeldung Vorrang.

Es wird in kleinen Gruppen gefahren, die Gruppenzusammenstellungen ergeben sich bei der Anmeldung, Gruppenmeldungen werden nicht angenommen.

NeussEnduro ist kein Wettbewerb. Anfänger haben Vorrang. Erfahrene Teilnehmer unterstützen und helfen den Anfängern wo es geht. Jeder Teilnehmer handelt eigenverantwortlich, d.h. er entscheidet was und wie er es befährt. Jedes Hindernis kann umfahren werden. Weiter stellen alle Teilnehmer den Veranstalter, die Geländeeigentümer, Helfer, Guides usw. von jeglicher Haftung frei.

In den Sektionen werden unbefestigte, steinige und erdige Flächen mit Hindernissen befahren.

Je nach Witterung kann –und wird – es matschig, rutschig oder staubig und anstrengend werden.

Für Schmutz etc. und ggfls. daraus resultierenden Schäden an Mensch und Maschine haftet ausschließlich der Halter/Fahrer bzw. dessen Versicherung, daher bitte keinen falschen Ehrgeiz !

In Eurem eigenen Interesse setzen wir entsprechend geeignete Sicherheitsbekleidung voraus.

Die Reifen sollten auf jeden Fall geländetauglich sein. Straßenreifen sind nicht geeignet.

Guides führen Euch zu den Sektionen und zurück. Diese sind Ansprechpartner bei Problemen.

Die Guides haben ( immer Recht ) uneingeschränktes Weisungsrecht – Sie dürfen auch Platzverweise aussprechen!

Teilnehmer, die in den Gruppen (farblich voneinander getrennt durch die Startnummer) wechseln, werden von der Veranstaltung ausgeschlossen.

Fahren ohne Startnummer/Anmeldung ist untersagt und führt zum Platzverweis!

Unnötiger Lärm, Belästigung etc. sind unbedingt zu vermeiden.

In den Sektionen darf nur in den abgeflatterten Bereichen gefahren werden.

Gegenseitige Hilfestellung, Rücksichtnahme und Respekt machen Veranstaltungen wie WuppEnduro, Hönnetrail und  NeussEnduro zu einem unvergesslichen Event.

Die Regeln sind einfach, die Nichtbeachtung führt zum Platzverweis.

Sollten wir das Event erneut ohne nennenswerte Beschwerden etc. hinbekommen, wird eine Neuauflage sicherlich einfacher. Helft alle mit, es wird sich lohnen.  Wer noch Tipps zur Vorbereitung braucht, hier findet Ihr eine gute Checkliste: http://www.wuppenduro.de